ficus natalensis

 

 

 

der ugandische rindenstoff:

der ugandische rindenstoff wird von dem einheimischen baum ficus natalensis gewonnen. die rinde wird abgenommen und solange geklopft bis ein weicher, robuster stoff entsteht. beim trocknen in der sonne entwickelt sich die typisch rotbraune farbe.

vor der einführung von baumwolle durch die kolonialisten wurden aus dem rindenstoff kleider hergestellt. eine spezielle variante dieses baumes bringt einen gelblichen ton hervor. diese sorte war ausschliesslich der königlichen familie vorbehalten. 

heute wird der rindenstoff noch bei kulturellen anlässen verwandt. Und wer sich keinen sarg leisten kann, wird in rindenstoff beerdigt.

 

 

 

zurück zum start